Unsere Geschichte
 

Der VESO ist entstanden durch eine per 1.1.2000 vollzogene Fusion zweier ähnlich tätiger Vereine.

Verein für therapeutische Wohngemeinschaften Winterthur

09/1973

Gründung des Vereins durch Vertreter des Sozialamtes und der Beratungs­stelle für Jugendliche sowie durch die Old Fellows der Kiwanis Foundation und den Soroptimist­ Club und Über­nahme der im Mai 1973 eröffneten Wohngemeinschaft Anton­ Graff­Strasse, die 1980 aus räumlichen Gründen wieder geschlossen wurde

12/1973

Eröffnung der Therapeutischen Wohngemeinschaft Wartstrasse

1974

Zusicherung einer Defizitgarantie durch die Stadt Winterthur

01/1980

Zusicherung eines Kantonsbeitrags

06/1986

Beitragszusicherung des BSV/IV

08/1986

Eröffnung der Therapeutischen Wohngemeinschaft Im Lind

Verein für Sozialpsychiatrie Winterthur und Umgebung

06/1989

Gründung des Vereins durch Vertreter aus Psychiatrie und Sozial­wesen mit Hilfe einer Bank (UBS)

01/1990

Eröffnung des Arbeitszentrums Lichtblick

03/1990

Eröffnung der Wohngruppe Sunnehus

06/1991

Beitragszusicherung des BSV/IV

01/1999

Eröffnung der Kleinwohngruppe Wülflingerstrasse

01/2000

Auflösung des Vereins und Zusammenschluss im VESO
 

01/2000

Auflösung des Vereins und Zusammenschluss im VESO

01/2000

Gründung VESO Verein für Sozialpsychiatrie Region Winterthur

01/02/2000

Eröffnung der Geschäftsstelle an der Eichgutstrasse 1

12/11/2002

Zertifizierung nach ISO 9001:2000 und BSV/IV 2000

04/2004

Schliessung Arbeitszentrum Lichtblick
Übernahme der geschützten Werkstätte Konkordia
Eröffnung WerkPunkt
Umzug der Geschäftsstelle an die Pflanzschulstrasse 17

30/11/2004

Schliessung der Therapeutischen Wohngemeinschaft Wartstrasse

06/2005

Präsidium geht von Hans Fahrni an Hans Peter Haeberli

01/11/2005

Erweiterung der Wohngemeinschaft Im Lind auf 12 Plätze

30/04/2006

Schliessung der Kleinwohngruppe Wülflingerstrasse

01/11/2006

Eröffnung GlanzPunkt

02/2009

GlanzPunkt wird eigene Organisationseinheit / Abspaltung aus WerkPunkt

09/2010

Jubiläumsfest 10 Jahre VESO mit Festredner Regierungsrat Hans Holenstein

11/2011

Eröffnung der Tagesstätte StartPunkt

08/2013

Bezug Möbellager St. Gallerstrasse 188

09/2013

Umzug Valentina an Gertrudstrasse, Verdoppelung Platzangebot / 24-­Stunden­Betrieb

02/2015

Geschäftsleitung geht von Elsbeth Moser an Diego Farrér

08/2016

Strategieplanung 2016 – 2020 wird verabschiedet

10/2017

Aus Radio loco-motivo Winterthur wird neu «Radio Schrägformat, sRadio vo VESO und stiftung wisli»

22/11/2017

Gemeinsam. Weiterkommen. 
Mit einem Fest in der Werkstatt wird ein gemeinsamer Neuauftritt lanciert. 

Der Vereinsname und die Namen der ehemals als Institutionen bezeichneten Abteilungen ändern sich wie folgt:

bisher

neu

VESO Verein für Sozialpsychiatrie Region Winterthur
 

VESO

Valentina Betreutes Wohnen für Mutter & Kind

Therapeutische Wohngemeinschaft Im Lind

Wohngruppe Sunnehus

Kleinwohngruppe Wolfensberg

02/2018

VESO Wohnen für Mutter und Kind erhält das Label Marte Meo.

02/2019

Arbeitsintegration wird eigene Organisationseinheit / Abspaltung aus Werkstatt

06/2019

VESO wird offizieller «USM Second Hand Partner»

09/2019

Eröffnung VESO Möbelverkauf, Im Hölderli 23

2020

Die VESO Werkstatt bietet neu Integrationsarbeitsplätze im 1. Arbeitsmarkt an.

09/2020

20 Jahre nach der Fusion

01/2021

Der VESO führt in allen seinen Abteilungen die «Du-Kultur» ein.

01/2021

Die VESO Tagesstätte Eulach wächst und bietet in Zusammenarbeit mit der VESO Werkstatt neu auch Werkstattarbeiten an. Die Durchgängigkeit der beiden Abteilungen wird erhöht.

01/2021

Die Stiftung Wisli steigt aus dem Radioprojekt aus. Der VESO führt das Radio unter dem Namen VESO Radio Schräfromat alleine weiter.