VESO Radio Schrägformat

VESO Radio Schrägformat ist ein Peer-Projekt mit einer monatlichen Sendung auf Radio Stadtfilter Winterthur. Menschen mit psychischer Beeinträchtigung und/oder sozialen Schwierigkeiten treffen sich wöchentlich zur gemeinsamen Redaktionssitzung.

VESO Radio Schrägformat ist live zu hören jeweils am ersten Donnerstag im Monat von 16 bis 17 Uhr auf Radio Stadtfilter auf 96,3 MHz und im Grossraum Zürich auf DAB+: 5D Region Winterthur und 9D Grossraum Zürich von 16.00 - 17.00 Uhr.

 

Aktuell

VESO Radio Schrägformat sendet für einmal in Papierform: Unser Beitrag im Fokus "Uneingeschränkt leben", Beilage Tages-Anzeiger, 17. März 2022: 

Online-Zugang zur Ausgabe

Aktuelle Sendung

04.07.2024Jukebox «Magic Moments»

Im Juli gibt es die Jukebox zum Thema «Magic Moments». Das Redaktionsteam hat Musik ausgewählt, die mit persönlichen «Magic Moments» zu tun hat. Ihr hört die Geschichten dazu. Im Psychofilter gibt es den zweiten Teil des Interviews zum Thema Aufschieben mit Oliver Kaftan, Dr. phil., Master of Science UZH in Psychologie und Leiter der VESO Wohngemeinschaft Im Lind. Im Schrägfilter erklärt uns Julia Sommer, Drogistin und Praktikantin in der VESO Tagesstätte Eulach, den Unterschied zwischen Drogerie und Apotheke. Und was die Menschen da alles entsorgen wollen.

06.06.2024Aufschieben

In der Juni-Sendung geht es um das Thema Aufschieben, im Fachjargon Prokrastination genannt. Ihr hört dazu ein Interview mit Oliver Kaftan, Dr. phil., Master of Science UZH in Psychologie und Leiter der VESO Wohngruppe Im Lind. In zwei weiteren Beiträgen berichten Betroffene über das Aufschieben im Haushalt und das Phänomen übervoller Briefkästen. Der Psychofilter befasst sich mit dem Messi-Syndrom. Im Schrägfilter hört Ihr einen Erlebnisbericht zum Umgang mit schwierigen Hotelgästen.

Sendungen

Der nächste Sendungstermin ist am 5. September 2024.

Sendungsarchiv

Hier geht es zu unserem Sendungsarchiv auf Soundcloud.

Kontakt

Möchtest Du bei uns mitmachen? 
Wir treffen uns für die Redaktionsarbeit regelmässig am Donnerstag Nachmittag.

VESO • Tagesstätte Eulach

Pflanzschulstrasse 17
8400 Winterthur

052 234 80 40
077 529 49 92
radio-schraegformat@post @veso.ch

Anfahrt Google-Maps

Ansprechpersonen

Andrea Winkler

Leiterin Beschäftigung
CAS Lean Healthcare Management
CAS Leadership PUK
CAS Best Practice in Ergotherapie-Psychiatrie
Dipl. Ergotherapeutin FH
Dipl. Augenoptikerin
076 589 80 40
winkler@post @veso.ch

Thomas Hari

Betreuer
Dipl. Pflegefachmann FH
052 234 80 40
077 529 49 92
hari@post @veso.ch

René Meister

Betreuer
Arbeitsagoge mit eidg. Fachausweis
Maschinenoperateur
Prozessfachmann FA
052 234 80 44
077 529 49 92
meister@post @veso.ch

Gabriella Signer
Betreuerin
Dipl. Pflegefachfrau Psychiatrie HF
Fachberaterin für Psycho-
traumatologie
052 234 80 44
077 529 49 92
signer@post @veso.ch

Geschichte

Radio loco-motivo Winterthur sendet seit Oktober 2014 jeweils am ersten Donnerstag im Monat von 16 bis 17 Uhr auf Radio Stadtfilter. Das Projekt wurde von der Radioschule klipp+klang in Zusammenarbeit mit dem VESO und der Stiftung Wisli initiiert. Im Oktober 2017 war die erste Sendung unter dem neuen Namen Radio Schrägformat zu hören. Per Ende 2020 hat die Stiftung Wisli ihr Engagement im innovativen Recovery-Projekt beendet.

Partnerinnen / Partner

Radio Stadtfilter

VESO Radio Schrägformat wird in den Redaktionsräumen von Radio Stadtfilter produziert. Radio Stadtfilter leistet zudem technischen Support.

Mehr erfahren

klipp+klang

Die Radioschule klipp+klang gewährleistet seit 20 Jahren die Ausbildung für die Sendungsmachenden der nicht kommerzorientierten Lokalradios.

Mehr erfahren

Radio loco-motivo

Die Radioschule klipp+klang hat in Zusammenarbeit verschiedenen Fachorganisationen diverse Radio loco-motivo in der Schweiz aufgebaut, so auch das Radio loco-motivo Winterthur, das heute VESO Radio Schrägformat heisst.

Mehr erfahren

rpk nord

Die Regionale Psychiatriekommission Nord (rpknord) dient gemäss kantonalem Psychiatriekonzept als Plattform aller Leistungserbringer und Betroffenen in der Psychiatrieregion und erhält ihren Auftrag von der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich. 

Mehr erfahren